Al-Maliki: Assad wird weiter kämpfen

Status

Istanbul – Iraks Ministerpräsident Nuri Al-Maliki schließt einen raschen Sturz des Assad-Regimes im Nachbarland Syrien aus. Die USA erwarteten, dass Präsident Baschar al-Assad binnen zwei Monaten stürze, sagte der schiitische Regierungschef der arabischen Zeitung „Asharq al-Awsat”. „Ich habe geantwortet: nicht einmal in zwei Jahren.”

 

Advertisements

Irak: Angriff auf Flüchtlingslager

Status

Bei einem Angriff auf ein Lager von Exil-Iranern im Irak sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Im Camp Liberty, in dem die irakische Regierung Mitglieder der Volksmudschahedin untergebracht hat, seien Mörsergranaten eingeschlagen, teilte die UN-Mission im Irak (UNAMI) mit. Der UN-Sonderbeauftragte für den Irak, der Deutsche Martin Kobler, forderte die irakischen Behörden auf, die Hintergründe des Angriffs aufzuklären.

 

USA: 20 Kinder durch Grippewelle gestorben

Status

1.bildDurch eine ungewöhnlich schwere Grippewelle sind in den USA 20 Kinder ums Leben gekommen, während 2200 Menschen im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Epidemie sei früher ausgebrochen und nehme einen heftigeren Verlauf als in den vergangenen Jahren, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag mit. Ein Behördenvertreter sprach von der schlimmsten Grippewelle seit dem Winter 2003/2004.

 

UN: Eine Million Syrer vom Hunger bedroht

Status

Etwa eine Million Syrer sind nach Angaben der Vereinten Nationen vom Hunger bedroht. Viele Konfliktzonen könnten von den Helfern nicht erreicht werden. Die Hilfsorganisationen seien zudem bereits überlastet. Pro Monat würden 1,5 Millionen Menschen mit Lebensmittelrationen durch das UN-Welternährungsprogramm WFP versorgt, doch bedürftig seien vermutlich 2,5 Millionen Syrer. Es mangle vor allem an Brot, aber auch an Treibstoff,

 

Tote bei US-Drohnenangriff in Pakistan

Status

2.bildDera Ismail Khan/Pakistan – Bei einem US-Drohnenangriff im Nordwesten Pakistans sind nach Geheimdienstangaben am Dienstag acht mutmaßliche Aufständische getötet worden. Mehrere unbemannte Fluggeräte hätten Raketen auf ein Anwesen nahe der Ortschaft Mir Ali in der Stammesregion Nordwaziristan an der Grenze zu Afghanistan abgefeuert, sagten zwei pakistanische Geheimdienstmitarbeiter. Unter den Opfern soll auch ein Kämpfer des Terrornetzwerks al Qaida gewesen sein.