Depardieu nimmt russische Nationalität an

Status

1.bild

Mit einer Liebeserklärung an Russland hat der französische Filmstar Gérard Depardieu die Staatsangehörigkeit des Riesenreichs im Osten angenommen. „Ich liebe euer Land Russland abgöttisch, seine Menschen, seine Geschichte, seine Schriftsteller”, schrieb der „Obelix”-Darsteller in einem offenen Brief, aus dem die französischen Medien am Freitag zitierten. Präsident Wladimir Putin hatte dem 64-Jährigen am Donnerstag die russische Nationalität verliehen.

 

Advertisements

Frankreich: Gericht kippt umstrittene Reichensteuer

Quote

Der französische Verfassungsrat hat die von der sozialistischen Regierung geplante Reichensteuer vorerst gekippt. Die geplante Regelung besteuere Einkommen auf einer falschen Grundlage, urteilte das Gericht nach Angaben vom Samstag in Paris. Von 2013 an sollen in Frankreich Einkommen von mehr als einer Million Euro jährlich mit 75 Prozent besteuert werden. Die Regierung kündigte umgehend Nachbesserungen in dem Gesetz an, das eines der zentralen Wahlversprechen von Präsident François Hollande war.

 

Putin bietet Depardieu russischen Pass an

Putin bietet Depardieu russischen Pass anIm Streit um hohe Steuern für Reiche in Frankreich hat Kremlchef Wladimir Putin (60) dem Schauspieler Gérard Depardieu (63) die russische Staatsbürgerschaft angeboten. „Falls Gérard wirklich eine russische Aufenthaltsgenehmigung oder einen russischen Pass will, so ist diese Frage bereits positiv entschieden”, sagte der Präsident am Donnerstag vor Journalisten in Moskau. Allerdings fühle sich Depardieu als Europäer. „Er liebt sein Land und dessen Kultur sehr, er lebt sie.” Depardieu mache gerade harte Zeiten durch.