Al-Kaida im Jemen setzen Kopfgeld aus

3 Kg Gold als Kopfgeld für US-Botschafter

1.bild

Sanaa – Das Terrornetzwerk al-Qaida hat ein Kopfgeld von drei Kilo Gold auf den US-Botschafter im Jemen ausgesetzt. Für jeden toten US-Soldaten werden fünf Mio. Rial (17 500 Euro) gezahlt.

Das Terrornetzwerk Al-Kaida hat ein Kopfgeld auf den US-Botschafter in Jemens Hauptstadt Sanaa ausgesetzt. Wer den Diplomaten töte, erhalte drei Kilo Gold im Wert von etwa 160.000 Dollar (121.000 Euro), teilte die Medienabteilung der Terrorgruppe, die Al-Malahem-Stiftung, am Samstag in einer Audiobotschaft mit.

Für jeden toten US-Soldaten im Jemen zahle Al-Kaida fünf Millionen jemenitische Rial (17.500 Euro). Das Kopfgeld solle “unsere muslimische Nation zum Heiligen Krieg inspirieren und ermutigen”, hieß es in der im Internet veröffentlichten Botschaft weiter. Der jemenitische Arm der Al-Kaida gilt als einer der gefährlichsten des Terrornetzwerks.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s